Benedikt XVI.

Benedikt XVI.

HINWEIS: DIESE SEITE UND DIE UNTERGEORDNETEN LINKS BEFINDEN SICH NOCH IM AUFBAU!

Emeritierter Papst Benedikt XVI.

Joseph Ratzinger wurde am 16. April 1927 in Marktl am Inn (Deutschland) geboren.

Am 29. Juni 1951 wurde er in München zum Priester geweiht. 1953 promovierte er in Theologie.

Am 25. März 1977 wurde er zum Erzbischof von München und Freising ernannt und drei Monate später, am 27. Juni, von Paul VI. zum Kardinal ernannt.

1981 wurde er von Johannes Paul II. zum Präfekten der Glaubenskongregation, Präsidenten der Päpstlichen Biblischen Kommission und der Päpstlichen Internationalen Theologischen Kommission einberufen. Außerdem wurde er zum Präsidenten der Kommission zur Vorbereitung des Katechismus der katholischen Kirche ernannt. Am 3. Juli 2015 promovierte er „honoris causa“.

Am 19. April 2005 wurde er mit dem Namen Benedikt XVI. zum Papst der katholischen Kirche gewählt.

Am 11. Februar 2013 verzichtete er auf das Papstamt und wurde emeritierter Papst.


Dokumente