Mitteilung zum Gesundheitszustand von Kiko

Heute, am Ostersonntag, schicken wir euch den ärztlichen Bericht von Kiko, den uns das Krankenhaus um 13:24 gesendet hat. “Heute, am Ostersonntag, schicken wir euch den ärztlichen Bericht von Kiko, den uns das Krankenhaus um 13:24 gesendet hat. Kiko macht weiterhin gute Fortschritte, er braucht keinen Sauerstoff und das Fieber ist nicht wieder aufgetreten.”. Wir haben viele Nachrichten von den Gemeinschaften erhalten, die froh und dankbar sind für die Feier

Mitteilung zum Gesundheitszustand von Kiko

Liebe Brüder und Schwestern,Heute, Karsamstag, teilen wir euch den Krankenbericht von Kiko, der uns vom Krankenhaus um 12.17 Uhr geschickt worden ist: “Sein Zustand verbessert sich, er hat keinen Fieber und der Sauerstoff wurde abgestellt”. Wir freuen uns und sind dem Herrn für diese gute Nachricht dankbar und wir beten weiter für ihn in der Osterfeier der Auferstehung. Padre Mario y AscensiónMadrid, Karsamstag, 3. April 2021

Mitteilung zum Gesundheitszustand von Kiko Argüello

Liebe Brüder, wir teilen Euch mit, dass Kiko vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet wurde. In den letzten Tagen hatte er kein Fieber und auch seine Sauerstoffversorgung war gut. Aber gestern Morgen wachte er mit 38,2 Grad Fieber und dem Beginn einer Lungenentzündung auf. Die Ärzte, die ihn betreuen, haben uns geraten, ihn in ein Krankenhaus zu bringen, wo er besser betreut und behandelt werden kann. Wir laden

Explosion des Katechumeniums der Pfarrei La Paloma in Madrid

Am vergangenen Mittwoch, den 20. Januar, ereignete sich eine Gasexplosion im Gemeindehaus der Kirche La Paloma in Madrid, die sich im Zentrum der Stadt befindet. Das Gebäude enthielt die Wohnräume der Priester und das „Katechumenium“, in dem die neokatechumenalen Gemeinschaften ihre Feiern abhalten. Es bestand aus mehreren Räume, die von dem Initiator und internationalen Leiter des Weges, Kiko Argüello, entworfen und geplant worden waren und die dazu dienten, die ästhetische

Anmerkungen zu einigen Fake News in den italienischen Medien

Die Nachrichtensendungen TG1 und TG2 des italienischen Fernsehkanals Rai haben in ihren Ausgaben vom 16. März 2020 eine unrichtige Meldung in Bezug auf zwei Treffen einer neokatechumenalen Gemeinschaft verbreitet, die in Atena Lucana und Sala Consilina (Kampanien) stattgefunden haben. Das erste Treffen der Gläubigen des Weges fand am 28. und 29. Februar in einem Hotel in Atena Lucana statt – zeitgleich wurde übrigens in Neapel die Fußballpartie Neapel-Turin ausgetragen: in

Brief von Kiko an die Brüder und Schwestern des Weges anlässlich des Coronavirus

Liebe Brüder und Schwestern, es ist für mich eine große Gnade, durch diese Zeilen mit euch in Kontakt zu treten. Ihr kennt bereits die Situation, die durch das Coronavirus entstanden ist und die es uns nicht erlaubt, in einer großen Versammlung für die Osterkatechese zusammenzukommen; daher werde ich mich in dieser Fastenzeit per Brief an euch wenden, so wie ich es in den ersten Jahren des Weges zu tun pflegte.