NACHRICHT VON KIKO ARGUELLO ZUR FEIER DES 5. TODESTAGES VON CARMEN IN DER KATHEDRALE VON MADRID

Liebe Schwestern und Brüder, Der Friede Jesu Christi sei mit Euch. Heute, am 19. Juli 2021, feiern wir den 5. Todestags von Carmen und beten für ihre ewige Ruhe, damit sie die Gegenwart des Herrn auf ewig genießen kann. Carmen war eine außergewöhnliche Frau, verliebt in Christus, die Schrift und die Eucharistie. Ich danke Gott für Carmen, sie war eine tiefe, authentische und freie Frau in ihrer Beziehung zu allen.

GEDÄCHTNISFEIER FÜR CARMEN HERNANDEZ ZUM 5. TODESTAG

Anlässlich des fünften Todestages von Carmen Hernandez, Mitinitiatorin des Neokatechumenalen Weges zusammen mit Kiko Argüello,wird am Montag, den 19. Juli in Madrid unter dem Vorsitz des Erzbischofs von Madrid, Carlos Kardinal Osoro, eine feierliche Eucharistie gefeiert. Bei der Feier wird mit hunderten von Brüdern und Schwestern gerechnet, vor allem aus den neokatechumenalen Gemeinschaften Madrids, sowie zahlreichen konzelebrierenden Priestern. In der Eucharistie, in der für die ewige Ruhe von Carmen gebetet

KARDINAL OSORO FEIERT IN DER KATHEDRALE IN MADRID DIE HL. MESSE FÜR CARMEN HERNÁNDEZ AM 5. JAHRESTAG IHRES HEIMGANGS

Die Feier wird am Montag, den 19. Juli 2021, um 20.00 Uhr (spanische Zeit) stattfinden ERZDIÖZESE MADRID Feier des 5. Jahrestages des Heimgangs von Carmen Hernández «Carmen Hernández hat die verwandelnde Gnade des Wortes Gottes erfahren»

Ostern 2020

Video Ostern 2020 Damals, als sich eine Theophanie ereignete, eine Erscheinung Gottes an unsere Väter, hat das Volk Israel eine „Stele“ aus Steinen gebaut, damit sie sich daran erinnern würden, wenn sie dort vorbeikamen. So möchte dieses Video eine „Stele“ sein, um uns morgen, wenn wir vielleicht in Bedrängnis sind, an die Treue des Herrn und an sein Handeln zu erinnern. P. Mario Pezzi

Glückwünsche von Papst Franziskus zum 81. Geburtstag Kikos

Am Nachmittag des 9. Januar telefonierte Papst Franziskus mit dem Initiator des Neokatechumenalen Weges, Kiko Argüello, um ihm zu seinem 81. Geburtstag zu gratulieren. Papst Franziskus nutzte die Gelegenheit, um Kiko zu grüßen und ihn und den gesamten Neokatechumenalen Weg erneut seiner Unterstützung zu versichern. Er ermutigte Kiko weiterzumachen. Kiko, überrascht von der Aufmerksamkeit des Heiligen Vaters, wusste die Geste zu schätzen und brachte erneuert seine Verbundenheit und Wertschätzung für